Sonographie / Ultraschall

Ultraschalluntersuchung in der Medical Imaging Luzern AG

Die Ultraschalluntersuchung (syn. Sonographie) ist eines der bildgebenden Verfahren der modernen Radiologie, das einen Blick ins Körperinnere ermöglicht. Im Gegensatz zur Computertomographie und dem klassischen Röntgen werden beim Ultraschall keine Röntgenstrahlen verwendet.
Das Funktionsprinzip der Ultraschall-Technik ist vergleichsweise einfach: Schallwellen werden von der Schallsonde in der Hand des Arztes ausgesendet und treten über die Haut in den Körper ein, wo sie von verschiedenen Strukturen reflektiert und an die Sonde zurückgesendet werden. Aus der Zeitdifferenz zwischen Senden und Empfangen kann die Lage der reflektierenden Struktur errechnet werden. Im Ultraschall werden sehr viele Schallwellen auf einmal ausgesendet, so dass viele Reflexionen stattfinden. Aus den gewonnenen Daten errechnet dann der Computer das Ultraschall-Bild, wobei jeder Bildpunkt einer Reflexion entspricht. Im Ultraschall ist es zudem möglich, den Blutfluss in den Gefäßen zu beurteilen, basierend auf dem sogenannten ‘Dopplereffekt’.
Beim Auftreten von grösseren Mengen an Darmgas sowie bei Strukturen, die weit in der Tiefe des Körpers liegen, kann die Beurteilbarkeit der gewonnenen Bilder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei Untersuchungen des Bauches nüchtern zur Untersuchung zu erscheinen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich möglichst schon am Vortag an Ihren behandelnden Arzt. Für Untersuchungen an Armen, Beinen, Kopf und Hals sowie Untersuchungen an der Brust bedarf es keiner speziellen Vorbereitungsmassnahmen.
Für einen Ultraschall ist es erforderlich, die entsprechende Körperstelle zu entkleiden. Anschließend wird ein spezielles Gel auf die Haut aufgetragen, welches aus physikalischen Gründen für die Untersuchung unverzichtbar ist. Der untersuchende Arzt bewegt schließlich eine Sonde über die Haut und betrachtet am Bildschirm des Ultraschallgerätes die so gewonnenen Bilder. Kontrastmittel werden im Ultraschall nur sehr selten eingesetzt.
In der Regel erfordert die Beurteilung einer Ultraschalluntersuchung Zeit. Das Resultat der Untersuchung kann dem Patienten somit nicht gleich nach deren Abschluss mitgeteilt werden. Dem zuweisenden Arzt wird ein schriftlicher Bericht zugestellt. In den meisten Fällen ist das der Hausarzt. Er wird die Ergebnisse der Untersuchung mit dem Patienten besprechen. Diese Untersuchung findet bei uns am Standort 1 in der Theaterstrasse 7 statt.
 
Ultraschalluntersuchung in der Medical Imaging AG Luzern

Zeitaufwand:

  • 10 bis 30 Minuten

Vorbereitungen:

  • nüchtern bei Bauchuntersuchungen

Indikationen:

  • Untersuchung des Bauches
  • Weichteile in allen Körperregionen

Gerät:

  • Siemens US Acuson S2000

huhu